VIS Logo

Verbraucher­gesundheits­informationssystem

Logo Ovis Information Tierart Equiden
© Foto: Olaf Radcke/stock.adobe.com
×
  VIS  ⁄  Equiden  ⁄  Meldungen

Meldungen

Meldungen zu Equiden sind ab 20. Juni 2022 in der VIS Anwendung möglich!

Meldegründe

Aus folgenden Gründen hat der:die Halter:in von Equiden ein Ereignis im VIS bekannt zu geben: 

  • Zugang eines Tieres mit Aufenthalt von länger als 30 Tagen 
     Tiere, die sich zum Zeitpunkt der Registrierung des:der Halters:in bereits auf dem Betrieb befinden, müssen mit einer Zugangsmeldung nachgemeldet werden!
  • Abgang eines Tieres für die Dauer von länger als 30 Tagen
  • Verendung des Tieres

Von der Meldungsverpflichtung ausgenommen sind

  • Equiden, die an Wettbewerben, Rennen, Tierschauen, Trainings oder Holzrückeinsätzen teilnehmen, und
  • weibliche Zuchtequiden,

jeweils für einen Zeitraum von höchstens 90 Tagen, sowie

  • die Haltung männlicher Zuchtequiden während der Zuchtsaison.

Meldefristen

Die Meldung ist innerhalb von 7 Tagen ab dem Ereignis durchzuführen.

Meldeinhalte

Für die Meldung sind folgende Informationen erforderlich: 

  • Tieridentifikation 
    Die UELN des Tieres ist anzugeben. Die Stammdaten (Geschlecht, Tierart bzw. Rasse, Geburtsdatum)  werden anhand der Tieridentifikation aus der EQDB abgerufen.
     Voraussetzung für die Durchführung einer Ereignismeldung im VIS ist demnach die Existenz einer UELN in der EQDB.
  • Meldeereignis
    Das Meldeereignis (Abgang, Zugang, Verendung) ist anzukreuzen
  • Ereignisdatum
    Das Datum des Ereignisses muss ebenso angeführt werden