VIS Logo

Veterinärinformationssystem

Logo Ovis Information Recht
© Foto: Ingo Bartussek/stock.adobe.com
×
  VIS  ⁄  Recht  ⁄  Allgemein  ⁄  Schlachttier- und Fleischuntersuchung

Schlachttier- und Fleischuntersuchung (SFU)

Im VIS werden sämtliche österreichischen Schlachttier- und Fleischuntersuchungsergebnisse zentral zusammengeführt. Die Befunde und Beanstandungen werden von den Amtlichen Veterinären am Schlachthof erhoben und elektronisch über eine Schnittstelle an das VIS übermittelt und in Form eines BKB gespeichert. Dort wo es möglich ist, kann dabei auf Daten des Klassifizierungssystems zurückgegriffen werden. Weiters wird die Herkunft und im Falle von Rindern, Schafen, Ziegen und Pferden die Identität der geschlachteten Tiere erfasst.

Mit der Schlachtung verbundene Laboruntersuchungen wie beispielsweise die Untersuchung auf die Bovine Spongiforme Enzephalopathie (BSE) werden ebenfalls elektronisch beauftragt und die jeweiligen Laboruntersuchungsergebnisse im VIS gespeichert.

Für die Veterinärbehörde stellen diese Daten ein wesentliches Instrument zur Überwachung der Lebensmittelsicherheit und –rückverfolgbarkeit im Fleischbereich an der österreichischen Lebensmittelkette dar.